Energiekonzepte für Liegenschaften

Liegenschaften und ihre Besonderheiten.

Die energetische Bewertung weitläufiger Liegenschaften erfordert einen ganzheitlichen Blick auf meist mehrere Gebäude und deren Versorgung mit Strom, Wasser und Wärme.

Die Herausforderung bei der Erarbeitung eines Energiekonzepts liegt in den gegebenenfalls unterschiedlichen energetischen Standards der Einzelgebäude, beispielsweise durch unterschiedliche Baujahre, und dem effizienten Betrieb der technischen Anlagen.

Ob erneuerbare Energien zur Deckung des Wärme-und Strombedarfs eingesetzt werden können und mit welchen konkreten Maßnahmen die Beschaffenheit der baulichen Hülle verbessert werden kann um den Energiebedarf zu senken, wird geprüft und in einem Maßnahmenkatalog zusammengefasst. Ebenso wird das verbrauchsrelevante Verhalten der Nutzer bewertet.


Im Rahmen des „Sanierungsfahrplans Bundesliegenschaften“ haben wir mehr als 50 öffentliche Liegenschaften unterschiedlichster Größe (350 m² bis 50.000 m² Nutzfläche), wie beispielsweise Bundesministerien, Technische Hilfswerke oder Bundesforschungseinrichtungen energetisch bewertet. Neben unserer Arbeit für öffentliche Auftraggeber gehören auch privatwirtschaftliche Liegenschaften wie beispielsweise Seniorenheime zum Portfolio unserer Beratungsleistungen.

Ausgewählte Projekte

© 2019 GERTEC.

Es werden notwendige Cookies, Google Fonts und Google Maps geladen.
Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.